Selbstverteidigung für Kinder

Was lernen Kinder beim Yomitokan?

Das Training fördert nicht nur Kraft, Koordination, Beweglichkeit und Aufmerksamkeit ihres Kindes, sondern bietet ihm eine Gemeinschaft.

 

Probetraining

Für ein sinnvolles Training in der Gruppe sollte ihr Kind mindestens 7 Jahre alt sein. Das ist alles! Alles was für das Probetraining nötig ist, sind folgende Dinge: Ein T-Shirt, eine lange Sporthose und vor allem Freude an Bewegung.

Kindertraining in der Dresdener-Neustadt

NEU !!!  ab 17.08.2018

Freitag: 17:00 - 18:30 Uhr ... für Kids ab 12

Sporthalle der 4. Grundschule

Lessingstraße 10, 01099 Dresden

Kindertraining in Dresden-Niedersedlitz

Tag
  Zeit   Thema   Trainer
Montag:   17.00 - 19.00 Uhr   für Alle   Erik Dieringer
Donnerstag:   17.00 - 19.00 Uhr   für Alle   Erik Dieringer

Sporthalle 90. Grundschule

Kleinlugaer Str.25, 01257 Dresden

 

 

Erik Dieringer

1.Dan - Schwarzgurt

Trainerlizenz

 

 

Hintergrund

Veränderte Lebensumstände in familiären, schulischen und gesellschaftlichen Bereichen haben bei vielen Kindern zu Veränderungen geführt. Unruhige, überdrehte und zappelige Kinder scheinen unter ständigen Bewegungsdrang zu stehen. Sie bringen dabei nicht nur die Eltern, Lehrer und Mitschüler, sondern auch das ganze Umfeld mit all seinen Folgen zur Unruhe.

 

Im Selbstverteidigungs-Training lernen die Kinder sich kontrolliert zu bewegen, sie bauen Berührungsängste ab und lernen einen fairen Umgang mit anderen Kindern. Diese Sportart wird sowohl von Jungen als auch von Mädchen betrieben. Dabei spielt die körperliche Konstitution keine Rolle.

 

Heutige Studien zeigen, dass eine Vielzahl von Kindern an Bewegungsmangel (Übergewicht, Haltungsschäden, Kreislauferkrankungen) und seelisch-soziale Störungen (Magersucht, allgemeine Ängste, Schüchternheit aber auch Aggressivität, Hyperaktivität, ADS und ADHS usw.) leiden.

 

 

Speziell für Kinder ab 7 Jahre

Das Kinder-Training wird auf die körperliche Belastung, Aufnahmefähigkeit und Motorik angepasst. Neben den körperlichen Aktivitäten werden auch theoretische Kenntnisse vermittelt. Im Training werden diese Symptome in entsprechende Bahnen gelenkt und dabei positiv beeinflusst. Dabei wird das Gleichgewichtssystem, Kondition, Motorik und Koordination geschult.

 

Die Kinder sollen nicht nur in Gefahrensituationen zurechtkommen oder sich verteidigen können, sondern diese auch abschätzen und dessen Konsequenzen. Diese sinnvolle Freizeitgestaltung soll die Kinder für ihr späteres Leben vorbereiten, indem sie Ehrgeiz, Konsequenz, Verantwortung und Teamgeist lernen.

 

Was lernen die Kinder?

Das Training fördert nicht nur Kraft, Koordination, Beweglichkeit und Aufmerksamkeit ihres Kindes, sondern bietet ihm eine Gemeinschaft.

 

Probetraining

Für ein sinnvolles Training in der Gruppe sollte ihr Kind mindestens 7 Jahre alt sein. Das ist alles! Alles was für das Probetraining nötig ist, sind folgende Dinge: Ein T-Shirt, eine lange Sporthose und vor allem Freude an Bewegung.

 

 

---------------------------------------

unterstützt von: