Viet-Vo-Dao

Viet Vo Dao, die moderne vietnamesische Kampfkunst, entstand aus alten Geheimkünsten buddhistischer Mönche. Die traditionellen Kampfpraktiken des Landes wurden 1938 zu einem einheitlichen System zusammengefasst. Viet = Vietnam, Vo = Kampfkunst, Dao = Weg, Lehre, wird als Sport betrieben und auch zur Selbstverteidigung geübt. Es werden Fußtritte, Fauststöße (die im Kreisbogen ausgeführt werden), Wurf- und Waffentechniken mit Stock, Dreschflegel, Messer und Kurzschwert gelehrt. Die Hände werden teilweise wie ein Vogelschnabel benutzt (Hahnenkampfschule). Man legt Wert auf Atemübungen und die Stärkung der inneren Energie.

 

---------------------------------------

unterstützt von: